Im Reich des Schwarzspechtes

In unmittelbarer Nachbarschaft zu Gaggenaus zweitkleinstem Stadtteil Winkel, an der Grenze zum Bannwald "Birkenkopf", zimmert ein sehr scheuer und seltener, wenn auch optisch und mit seinen Ruflauten auffälliger Mitbewohner jedes Jahr seine Behausung; der Schwarzspecht.

Dieser Vogel ist der größte seiner Gattung in Europa und er findet hier all das, was er außer der von ihm benötigten Ruhe und Zivilisationsferne sucht: ausreichend Nahrung in Form von Insekten und Ameisen, sowie die von ihm bevorzugten, freistehenden und hochstämmigen Rotbuchen.

Es gibt einen kleinen Film, dessen beeindruckenden Aufnahmen und Szenen mit geduldistem Warten, sowie viel Wissen um die Gewohnheiten des scheuen Vogels zustande kamen.

Otmar Schmitt gibt mit ihm einen ungewöhnlichen Einblick in die Lebensgewohnheiten dieses seltenen Mitbewohners, mit Blick auf die von Leben erfüllte Kinderstube.

Obwohl dem Gründungsmythos Roms zufolge der Schwarzspecht zusammen mit der Lupa Romana Ernährer von Romulus und Remus war, ihn haben die Römer, die hier bereits siedelten, wohl nicht mitgebracht -

unser "Rotkäppchen" hat sich ihr Refugium selbst ausgesucht, so wie die meisten Bewohner des Ortes Winkel auch.

Tieraufnahmen und Film: Otmar Schmitt. Sprecher: Ulrich Reukauf

www.rotkaeppchen-winkel.de

Im Reich des Schwarzspechtes - "Schwarzarbeiter"